Traumeel®-Gel


PZN: 3927418

19,85 EUR

100 G / EINHEIT

inkl. 10% MwSt.

deliverable-status-greenlieferbar

"quantity_input" ist keine gültige Zahl
Im Feld "quantity_input" dürfen keine Kommastellen eingegeben werden

Produkt-Beschreibung

TRAUMEEL® - die erste Wahl bei Verstauchung, Verrenkung, Prellung und Bluterguss!

TRAUMEEL® - die einzigartige, natürliche Wirkstoffkombination gilt als erste Wahl bei Verstauchungen, Verrenkungen, Prellungen und Blutergüssen sowie bei Abnützungserscheinungen an Knochen und Gelenken. 
Als Salbe, Gel, Tabletten und Tropfen!
www.traumeel.at
KurzbezeichnungTraumeel®-Gel
StichworteTraumeel®, Verstauchung, Verrenkung, Prellung, Bluterguss, stumpfe Verletzungen
Verpackungsinhalt100 G
ATC-BegriffeVARIA, ALLE ÜBRIGEN THERAPEUTISCHEN MITTEL

Pflichtangaben

Gel zum Auftragen auf die Haut. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
TRA_DP80_2004_L, TRA_DP240_2004_L

Gebrauchsinformationen

1. Was ist Traumeel und wofür wird es angewendet?
Traumeel ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel.
Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten.

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Dazu gehören:
 stumpfe Verletzungen wie
- Verstauchungen
- Verrenkungen
- Prellungen
- Blutergüsse
 Abnützungserscheinungen an Knochen und Gelenken

Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung.
Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Traumeel beachten?

Traumeel darf nicht angewendet werden,
 wenn Sie allergisch gegen Arnica montana, Calendula officinalis, Hamamelis virginiana, Echinacea, Echinacea purpurea, Chamomilla recutita, Symphytum officinale, Bellis perennis, Hypericum perforatum, Achillea millefolium, Aconitum napellus, Atropa bella-donna, Mercurius solubilis Hahnemanni, Hepar sulfuris oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels oder andere Korbblütler sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Nicht auf offene Hautstellen, Schleimhäute und strahlenbehandelte Hautpartien auftragen.

Bei Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstreaktion). Solche Reaktionen sind zumeist harmlos. Sollten sich die Beschwerden nicht bessern, dann ist das Arzneimittel abzusetzen. Nach Abklingen der Erstreaktion kann das Arzneimittel wieder angewendet werden. Bei neuerlicher Verstärkung der Beschwerden ist das Mittel abzusetzen.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt

Kinder
Die Anwendung von Traumeel bei Kindern unter 1 Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Anwendung von Traumeel zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.
Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt geworden.

Anwendung von Traumeel zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Daten über die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor.
Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Traumeel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

3. Wie ist Traumeel anzuwenden?
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Kinder ab 1 Jahr, Jugendliche und Erwachsene:
2-mal täglich, bei Bedarf auch öfters auf die betroffenen Stellen auftragen.
Bei Nachlassen der Beschwerden seltener anwenden.

Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr
Die Anwendung von Traumeel bei Kindern unter 1 Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Art der Anwendung
Gel zum Auftragen auf die Haut
Öffnen Sie den Tubenverschlusses mit Hilfe des Dorns im Schraubverschluss.
Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge von Traumeel angewendet haben, als Sie sollten
Wischen Sie zu viel aufgetragenes Gel mit einem Tuch ab.
Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

Wenn Sie die Anwendung von Traumeel vergessen haben
Verwenden Sie nicht die doppelte Menge, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Allergische Hautreaktionen wie:
- Entzündungen der Haut,
- Rötung,
- Schwellung
- Juckreiz
können auftreten.

Angaben über die Häufigkeit des Auftretens von Nebenwirkungen können nicht gemacht werden. Beenden Sie die Anwendung von Traumeel, wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt. Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen
Traisengasse 5
1200 WIEN
ÖSTERREICH
Fax: + 43 (0) 50 555 36207
Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Traumeel aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Nicht über 30ºC lagern.
Nach Anbruch 12 Monate haltbar.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Tube und dem Umkarton nach „Verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen
Was Traumeel enthält
Die Wirkstoffe von 10 g Traumeel sind:
0,1500 g Arnica montana D3
0,0450 g Calendula officinalis Ø
0,0450 g Hamamelis virginiana Ø
0,0150 g Echinacea Ø
0,0150 g Echinacea purpurea Ø
0,0150 g Chamomilla recutita Ø
0,0100 g Symphytum officinale D4
0,0100 g Bellis perennis Ø
0,0090 g Hypericum perforatum D6
0,0090 g Achillea millefolium Ø
0,0050 g Aconitum napellus D1

0,0050 g Atropa bella-donna D1
0,0040 g Mercurius solubilis Hahnemanni D6
0,0025 g Hepar sulfuris D6

Die sonstigen Bestandteile sind:
gereinigtes Wasser, Ethanol 96% (V/V), Carbomere, Natriumhydroxid-Lösung 18 % (m/m)

Wie Traumeel aussieht und Inhalt der Packung
Traumeel ist ein bräunlich bis bräunlich-gelb-grünliches Gel.
Das wird in Tuben aus Aluminium und einem Schraubverschluss mit Dorn aus Kunststoff in einem Umkarton geliefert. Eine Packung enthält 50 g oder 100 g Gel.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Zulassungsinhaber und Hersteller
Biologische Heilmittel Heel GmbH
Dr.-Reckeweg-Str. 2-4
76532 Baden-Baden
Deutschland

Vertrieb:
Schwabe Austria GmbH
Richard-Strauss-Straße 13
1230 Wien, Österreich

Z. Nr.: 3-00564

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2019